Die Eigenbluttherapie ist eine unspezifische Reiztherapie, bei der entnommenes Venenblut direkt oder aufbereitet in die Muskulatur oder Haut reinjiziert wird.

Da durch die Aktivierung der Abwehrkräfte die körpereigenen Selbstheilungskräfte angeregt werden, kann die Eigenbluttherapie auch als Umstimmungstherapie bezeichnet werden.

Besonders chronische und entzündliche Erkrankungen können dadurch positiv beeinflusst werden.